Auf das Auge füreinander kommt es an

Lena Wetz

Lena ist gelernte Kranken- und Altenpflegerin und leitet den Hausengel-Pflegedienst in Dautphetal. Als Leiterin behält sie den Überblick, plant, organisiert, packt aber auch mit an. Sie ist mittendrin im Geschehen und ganz nah an den Menschen, die uns am Herzen liegen. Über ihren Job und die jetzige Situation in der Corona-Krise sagt sie:

„ Ich habe meinen Beruf schon immer mit Herz gemacht und finde, Pflege ist gelebte Verantwortung. Gerade jetzt zeigt sich ja, wie sehr wir gebraucht werden. Das öffentliche Leben steht still und auf einmal wird vielen Menschen klar, worauf es ankommt: Auf das Auge füreinander, auf Mitmenschlichkeit, auf Solidarität. Mein Team steht jedenfalls voll hinter mir und ist mit großem Engagement dabei – trotz der Belastung – und das macht mich stolz. Ich weiß, dass wir auch diese herausfordernden Zeiten gut meistern werden. Auch unsere Klienten und Angehörige geben uns viel zurück, sind dankbar und zeigen viel Verständnis. Das gibt Mut und Kraft. Wir sind füreinander da. Ich wünsche mir, dass unsere Berufsgruppe auch nach der Krise die Wertschätzung erhält, die sie verdient!“

Den direkten Erfolg des eigenen Handelns sehen können

Thomas Kappen
Warum ich gerne in meinem Beruf als Altenpfleger bei der Hausengel Pflegedienste GmbH tätig bin? Das ist ganz einfach. Pflegebedürftige Menschen unterstützen, um deren Selbständigkeit zu fördern, ist eine von vielen Motivationen, die mir an der Arbeit als Pflegekraft Spaß und Freude bereiten.

Glücklich und zu 100 % wertgeschätzt

Sarah Kessler
Ich musste kürzlich im Rahmen meiner Weiterbildung zum Thema Personalentwicklung und der sog. "Zwei-Faktoren-Theorie" (einer bekannten Theorie zur Arbeitsmotivation) meine persönliche Arbeitssituation schildern. Dabei konnte ich ganz klar für mich selbst und auch stolz sagen, dass alle positiven Faktoren der "Zwei-Faktoren-Theorie" bei mir und meiner Arbeitssituation zutreffen:

Wie unser Hausengel-Slogan schon sagt, fühle ich mich "rundum versorgt" – glücklich und zu 100% wertgeschätzt von meinen Vorgesetzten.

Hausengel ist für mich Hilfsbereitschaft

Magdalena Gärtner
Mein Abenteuer bei Hausengel in der Abteilung „Betreuungsmanagement“ begann im Sep­tem­ber 2015.

Es stand im Zusammenhang mit meinem Umzug von Polen nach Deutschland – also ein großes Projekt, das Einfluss auf alle Lebensbereiche hat. Mein heutiger Chef hat mich in dieser Zeit in allem sehr unterstützt. Und auch auf die Hilfe der Arbeitskollegen konnte ich mich verlassen.

Wenn Sie mit uns zufrieden sind, empfehlen Sie uns gerne weiter – denn Pflege ist Vertrauenssache.

100,- € Prämie für Ihre Empfehlung!

Jetzt Prämie sichern!