Hausengel ist ein großes, farbenfrohes, internationales Team

Gabriella Toth

„Der Traumjob” für jeden, der im Ausland arbeitet, ist eine Tätigkeit, bei der man die eigene Muttersprache aktiv benutzen kann. Ich kann behaupten, dass meine Kolleginnen und ich zu den Glücklichen gehören, die ihre Muttersprache als organischen Bestandteil während ihrer Arbeit einsetzen können: Hausengel ist im wahrsten Sinne des Wortes ein echtes, internationales Team.

2012 kam ich als PhD-Studentin des Instituts für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Universität ELTE in Budapest mit dem Ziel nach Deutschland, meine fürs Studium vorgeschriebene, ausländische Forschungsarbeit in Marburg zu absolvieren. Ich habe zu dem Zeitpunkt noch nicht ahnen können, dass ich ein Jahr später meinen erlernten Beruf verlassen und mich auf einem völlig neuen Fachgebiet betätigen würde.

Eine liebe Bekannte hat mich 2013 darauf aufmerksam gemacht, dass das ungarische Team der Hausengel GmbH auf der Suche nach Verstärkung ist. Ich habe die Gelegenheit genutzt und mich umgehend beworben. Meine Bewerbung wurde erfolgreich angenommen und seither unterstütze ich die Mannschaft der Agentur als Mitarbeiterin in der ungarischen Abteilung.

Ich war in Ungarn mehr als 12 Jahre lang als Bibliotheks-, Informations- und Dokumentationsmitarbeiterin tätig. Dabei war die Zusammenarbeit mit Menschen immer schon fester Bestandteil meines Aufgabenbereiches. Meine Arbeit bei Hausengel macht mir besonders viel Spaß, da die während meiner früheren Tätigkeit sowie in meinem Studium erlangten Erfahrungen effektiv Anwendung finden können.

Die Mitarbeiter des Hausengel-Kollegiums entstammen mindestens 5 verschiedenen Nationen. Daher sind Toleranz sowie gegenseitige Achtung und Akzeptanz für uns alle selbstverständlich. Diese Prinzipien bestimmen auch unsere Alltagstätigkeit maßgeblich. Sei es bei fachlichen Fragen oder im Zusammenhang mit Alltagsthemen: meine Kolleginnen sind hilfsbereit und immer offen. Wir versuchen ständig, uns gegenseitig zu unterstützen und dadurch den auftretenden Anforderungen des Tagesgeschäftes gerecht werden zu können.

Hausengel ist ein großes, farbenfrohes, internationales Team mit Zusammenhalt. Ich kann ehrlich behaupten, dass dies das beste Kollegium ist, in dem ich je arbeiten durfte.

Glücklich und zu 100 % wertgeschätzt

Sarah Kessler
Ich musste kürzlich im Rahmen meiner Weiterbildung zum Thema Personalentwicklung und der sog. "Zwei-Faktoren-Theorie" (einer bekannten Theorie zur Arbeitsmotivation) meine persönliche Arbeitssituation schildern. Dabei konnte ich ganz klar für mich selbst und auch stolz sagen, dass alle positiven Faktoren der "Zwei-Faktoren-Theorie" bei mir und meiner Arbeitssituation zutreffen:

Wie unser Hausengel-Slogan schon sagt, fühle ich mich "rundum versorgt" – glücklich und zu 100% wertgeschätzt von meinen Vorgesetzten.

Hausengel ist für mich Hilfsbereitschaft

Magdalena Kubiak
Mein Abenteuer bei Hausengel in der Abteilung „Betreuungsmanagement“ begann im Sep­tem­ber 2015.

Es stand im Zusammenhang mit meinem Umzug von Polen nach Deutschland – also ein großes Projekt, das Einfluss auf alle Lebensbereiche hat. Mein heutiger Chef hat mich in dieser Zeit in allem sehr unterstützt. Und auch auf die Hilfe der Arbeitskollegen konnte ich mich verlassen.

Meine Arbeit ist sehr abwechslungsreich und interessant

Maike Niederhöfer
Ich bin 31 Jahre alt und arbeite seit Juni 2010 bei Hausengel. Die Arbeit macht mir großen Spaß und die Kollegen sind toll. Man versteht sich gut und wir sind ein gutes Team.

Angefangen habe ich als Assistenz von Frau Doris Wenz. Die Zusammenarbeit hat Spaß gemacht und ich konnte viel lernen. Nach und nach bekam ich mehr Aufgaben, die mich haben wachsen lassen.