Verbraucherzentralen beraten zur „24-Stunden-Betreuung“

Die Verbraucherzentralen Brandenburg, Berlin und Nordrhein-Westfalen widmen sich im Rahmen des Projekts „Verbraucherschutz im Grauen Pflegemarkt stärken“ den Verträgen der so genannten „24-Stunden-Betreuung“ und informieren Verbraucher zu rechtlichen Problemen.

Beratung

Info-Telefon
Am Info-Telefon können sich Pflegebedürftige und ihre Angehörigen ab sofort über Rechte bei Verträgen und allgemein zur „24-Stunden-Betreuung“ informieren. Sie erreichen das Info-Telefon montags und dienstags von 10:00 bis 14:00 Uhr sowie mittwochs von 14:00 bis 18:00 Uhr unter 030-54 44 59 68.

Erfahrungen mitteilen, Verträge zusenden
Die Verbraucherzentralen rufen außerdem dazu auf, Verträge zur häuslichen „24-Stunden-Pflege“ einzusenden. Sie können an folgende Adressen übermittelt werden:

Per E-Mail: mail@pflegevertraege.de
Per Fax: 0331-298 71 77 | Verbraucherzentrale Brandenburg
Per Post: Verbraucherzentrale Brandenburg | „Grauer Pflegemarkt“, Babelsberger Str. 18 | 14473 Potsdam

Aktuelles rund um Pflege
Einblicke hinter die Kulissen,
Ankündigungen und Events
Alle News
Hausengel Weihnachtsfeier 2018

Hausengel-Weihnachtsfeier 2018

Mit Blick über die weihnachtliche Stadt haben die Hausengel am vergangenen Freitag nach einem schönen Glühwein-Empfang auf Marburgs schönster Terrasse ihre Weihnachtsfeier im Restaurant...

Lydia Ernst

Erste Hausengel-Mitarbeiterin geht in Ruhestand

Am 17. Dezember hat Hausengel zum ersten Mal eine Mitarbeiterin in den Ruhestand entlassen. Hausengel Gründer und Vorstandsvorsitzender Simon Wenz verabschiedete Lydia Ernst mit Blumen und Champagner.

Gruppenfoto Tag der offenen Tür

Tag der offenen Tür in Kaunas – in neuem Büroumfeld

In Anlehnung an ihren Büroumzug in das imposante Businesszentrumm "1000" haben unsere Kollegen aus Kaunas am 26. Oktober einen tollen Tag der offenen Tür veranstaltet.

Ein Bericht von Inga...