Kostenerhöhung in der 24h-Pflege durch gesetzlichen Mindestlohn? Nicht bei Hausengel!

Ab dem 1. Januar 2015 gilt bundesweit ein gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 Euro (brutto). Dieser Mindestlohn gilt für alle Arbeitnehmer, die in Deutschland tätig sind, unabhängig davon, ob der Arbeitgeber ein inländisches oder ein ausländisches Unternehmen ist. Nicht jedoch für die selbstständigen Hausengel-Franchisenehmer.

Sparschwein bekommt Herz eingeworfen

Da sich der gesetzliche Mindestlohn auch auf die Arbeitnehmer bezieht, die im Ausland angestellt sind, werden die Kosten für eine 24-Stunden Betreuung durch entsendete Betreuungskräfte daher ab dem 1. Januar 2015 legal nicht unter ca. 2.500€ monatlich möglich sein.

Wichtig: Für alle, die bei der 24-Stunden-Betreuung auf die Dienstleistung eines Hausengel-Franchisenehmers zurück greifen gilt diese Preiserhöhung nicht.

Die Hausengel-Franchisenehmer sind selbstständig tätig und legen die Preise für ihre Dienstleistung daher eigenständig fest. Dabei sind sie auch nicht an den deutschen Mindestlohn gebunden. Die Kosten für eine 24-Stunden-Betreuung im Rahmen des Hausengel-Franchisesystems werden sich daher weiterhin in dem bekannten Rahmen (ab 1.600€ monatlich) bewegen.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch, dass die Selbstständigkeit der Hausengel-Franchisenehmer im Frühjahr dieses Jahres durch das Oberlandesgericht bestätigt wurde: Die 24-Stunden-Betreuung durch selbstständige Betreuungskräfte ist im Hausengel-Franchisesystem legal möglich.

Aktuelles rund um Pflege
Einblicke hinter die Kulissen,
Ankündigungen und Events
Alle News
Seniorin umarmt dankbar eine pflegende Angehörige

Internationaler Tag der Pflegenden: Dank und Impulse für die Zukunft

Der Internationale Tag der Pflegenden wird seit den 1970er Jahren am 12. Mai als Gedenktag begangen. Er erinnert an Florence Nightingale (geboren am 12. Mai 1820), eine britische Krankenpflegerin....

Pflegende Angehörige verzweifelt vor dem PC

Pflegebedürftigen entgehen jährlich 12 Milliarden Euro an Pflegeleistungen - Hausengel fordert bundesweit einheitliche Linie

Neue Ergebnisse einer VdK-Studie zur häuslichen Pflege und Betreuung zeigen, dass Pflegeleistungen im Wert von mindestens 12 Milliarden Euro pro Jahr verfallen und nicht von Pflegebedürftigen und...

Tolles Ergebnis bei MD-Prüfung des Marburger Hausengel Pflegedienstes!

Um die Qualitätsstandards in ambulanten Pflegediensten zu überprüfen und eine optimale Versorgung der Versicherten zu gewährleisten, werden Pflegedienste regelmäßig vom Medizinischen Dienst unter die...

Wenn Sie mit uns zufrieden sind, empfehlen Sie uns gerne weiter – denn Pflege ist Vertrauenssache.

100,- € Prämie für Ihre Empfehlung!

Jetzt Prämie sichern!