Vermittlung osteuropäischer Pflegekräfte für die häusliche Betreuung

Hausengel – Mit Sicherheit die beste Pflege

Eine liebevolle und kostengünstige Rundum-Betreuung

Für eine lie­be­volle Rundum-​Be­treu­ung im Alter und im Krank­heits­fall: Wir ver­mit­teln ost­eu­ro­päi­sche Pfle­ge­kräfte mit Er­fah­rung und Ein­füh­lungs­ver­mö­gen.

Betreuungskraft trinkt Tee mit einer Seniorin

Unsere Leistungen und Ihre Vorteile im Überblick

  • Mehrere Tausend Betreuungs- und Pflegekräfte aus Osteuropa arbeiten vertrauensvoll mit Hausengel zusammen
  • Umfassendes Leistungsspektrum in der Betreuung
  • Bezahlbare Kosten ab 2.000 Euro im Monat
  • Intensive Vorbereitung und Schulung jeder osteuropäischen Pflegekraft an der zertifizierten Hausengel-Akademie
  • Umfangreicher Versicherungsschutz für osteuropäische Pflegekräfte
  • Persönliche Ansprechpartner für Sie und die Pflegekraft (rund um die Uhr und für die Betreuungskraft in der jeweiligen Muttersprache)
  • Wir lernen ausnahmslos jede Betreuungs- und Pflegekraft persönlich kennen

KLARTEXT

Zur Begriffsverwendung „Osteuropäische Pflegekräfte“

Die Begriffe „Osteuropäische Pflegekräfte“ und „Polnische Pflegekräfte“ werden häufig synonym verwendet, wobei letzterer historisch gewachsen ist und sich im allgemeinen Sprachgebrauch mittlerweile fest etabliert hat, wie Internet-Suchanfragen zur Pflege und Betreuung im Internet bestätigen.

In diesem Kontext möchten wir gerne darauf hinweisen, dass die von Hausengel vermittelten osteuropäischen Betreuungskräfte keineswegs ausschließlich aus Polen kommen, sondern ebenso in Li­tauen, Kroatien, Bulgarien, Rumänien und Un­garn rekrutiert werden.

Ferner ist der Begriff „Pflegekraft“ in unserem Zusammenhang missverständlich, da es sich in aller Regel nicht um examinierte Pflegekräfte handelt. Nur diese dürfen Leistungen aus der sogenannten Fachpflege ausführen, wohingegen unsere Hausengel Betreuungsleistungen einschließlich einiger Grundpflege-Leistungen erbringen. Aus diesem Grund wäre „Osteuropäische Betreuungskraft“ der korrekte Begriff.

Fazit: Der Begriff „Osteuropäische Pflegekräfte“ ist nicht selten mit der Suche nach einer Pflegekraft aus Polen verbunden, was sich im deutschen Sprachgebrauch fest etabliert hat und auf die historisch gewachsene Beziehung zwischen Deutschland und Polen im Pflege-Sektor zurückzuführen ist. Der Begriff ist jedoch insofern missverständlich, da es sich nicht um Pflegekräfte, sondern um Betreuungskräfte für die häusliche Versorgung handelt. Betreuungskräfte, die im Ausland als examinierte Pflegekräfte gelten, können nicht mit den deutschen Pflege- und Krankenkassen abrechnen, weshalb wir für die Ausführung von Leistungen aus der Fachpflege – sofern diese notwendig sind – stets die Beauftragung eines ambulanten Pflegedienstes empfehlen.

Un­sere be­währ­ten Kon­takte zu er­fah­re­nen ost­eu­ro­päi­schen Pfle­ge­kräf­ten sind die Ant­wort auf den Wunsch der meis­ten Men­schen für sich selbst und ihre An­ge­hö­ri­gen: In der Ge­bor­gen­heit der ei­ge­nen vier Wän­de leben, auch wenn im Alter oder durch schwere Krank­heit die Selbst­stän­dig­keit ab­nimmt. Wenn der Be­darf nach Un­ter­stüt­zung wächst, sind wir für Sie da: Die Ver­mitt­lung von ost­eu­ro­päi­schen Pfle­ge­kräf­ten er­mög­licht eine lie­be­volle Be­treu­ung im ei­ge­nen Zu­hause als Al­ter­na­tive zum Al­ters-​ oder Pfle­ge­heim.

Für die Betreuung im häuslichen Umfeld ver­mit­teln wir Pflegekräfte aus Osteuropa, die über Ein­füh­lungs­ver­mö­gen und Er­fah­rung verfügen und sorgfältig nach Eignung, Kenntnissen und Fähigkeiten ausgewählt werden. Über unser Netz­werk bie­ten wir Kon­takte zu Pfle­ge­kräf­ten aus Po­len, Li­tauen, Kroatien, Bulgarien, Rumänien und Un­garn. Dabei legen wir großen Wert auf gute Deutsch­kennt­nisse, damit die Ver­stän­di­gung mü­he­los funk­tio­niert und eine Grund­lage für Ver­trauen geschaf­fen werden kann.

Mitt­ler­weile dürfen wir auf die Er­fah­rung vie­ler Jahre er­folg­rei­cher Ver­mitt­lung zu­rück­bli­cken, in denen wir unzähligen Men­schen hilfreiche Un­ter­stüt­zung bie­ten konnten. Aus vielen Rückmeldungen von Familien wis­sen wir, dass es nicht al­lein die Über­nahme pfle­ge­ri­scher Ar­bei­ten ist, die die zu Be­treu­en­den und Na­he­ste­hen­den ent­las­tet. Es ist auch die Gewissheit, die beste Lö­sung für einen pfle­ge­be­dürf­ti­gen An­ge­hö­ri­gen ge­fun­den zu ha­ben, die Ruhe und Si­cher­heit schenkt.

Sprechen Sie uns an!

Eine Pfle­ge­si­tua­tion wirft viele Fra­gen auf – des­halb ste­hen wir Ihnen gerne für ausführliche Informationen im Rahmen einer Be­ra­tung zur Ver­fü­gung, un­ver­bind­lich und kos­ten­los. Im per­sön­li­chen Ge­spräch stel­len wir Ihnen die Mög­lich­kei­ten vor, die die Be­auf­tra­gung ost­eu­ro­päi­scher Pfle­ge­kräfte für Sie be­deu­ten kann. Wir freuen uns auf Ihre Kon­takt­auf­nah­me!

Pflegekräfte aus Osteuropa entlasten Familien

In ver­trau­ter Um­ge­bung zu blei­ben und sich dort in guten Hän­den auf­ge­ho­ben wis­sen: Für die meis­ten Men­schen ist die­ses Le­bens­mo­dell bei schwin­den­der Selbst­stän­dig­keit ein in­ni­ger Wunsch, der nur von der Sorge ge­trübt wer­den kann, den An­ge­hö­ri­gen zur Last zu fal­len. Doch die Ent­las­tung der Fa­mi­lie und der Erhalt der Ge­bor­gen­heit im ei­ge­nen Zu­hau­se sind ver­ein­bar! Un­sere Ver­mitt­lung von aus­ge­wähl­ten Pfle­ge­kräf­ten aus Osteuropa macht eine Pflege zu Hause mög­lich. Die Kos­ten, die für die Rund-​um-​die-​Uhr-​Be­treu­ung durch eine von uns ver­mit­telte Betreuung an­fal­len, be­gin­nen bei etwa 2.000 Euro mo­nat­lich. Für eine Heim-​Un­ter­brin­gung fal­len in Deutsch­land mitunter deut­lich hö­here Kos­ten an, das­selbe gilt für eine Voll­zeit-Pflege durch am­bu­lante Diens­te.

Vertrauen ist die Basis bei der Vermittlung osteuropäischer Pflegekräfte

In der Pflege ist Ver­trauen un­ver­zicht­bar. Des­halb kön­nen Sie sich auf un­sere Prin­zi­pien ver­las­sen: Die ost­eu­ro­päi­schen Pfle­ge­kräf­te, die wir ver­mit­teln, un­ter­stüt­zen Pflegebedürftige und An­ge­hö­ri­ge ge­wis­sen­haft, ein­fühl­sam und zu­ver­läs­sig. Glei­cher­ma­ßen kön­nen Sie dar­auf ver­trau­en, dass im Rah­men der Selb­ststän­dig­keit der ost­eu­ro­päi­schen Pfle­ge­kräfte für faire Be­din­gun­gen wie Kran­ken­ver­si­che­rung, fi­nan­zi­elle Ab­si­che­rung und Re­ge­lung von Ur­laubs­zei­ten ge­sorgt ist.

Damit auch in Ab­we­sen­heit Ihrer Pfle­ge­kraft eine sog. „24-Stunden-​Be­treu­ung“ si­cher­ge­stellt ist, ver­mit­teln wir Ihnen bei Be­darf eine zweite Pfle­ge­kraft. Ge­mein­sam finden wir immer eine op­ti­male Lö­sun­g für Ihre individuelle Pflege-Situation. Das beinhaltet die Förderung eines vertrauensvollen Verhältnisses aller Beteiligten ebenso wie unsere Funktion als kompetenter Ratgeber bei allen Fragen rund um Pflege und sog. „24-Stunden-Betreuung“.

Selbstbestimmung und Lebensfreude bewahren

Auch wenn im Alter und im Krank­heits­fall kör­per­li­che Fä­hig­kei­ten ab­neh­men, muss das keine Ein­buße der Le­bens­qua­li­tät be­deu­ten! Die Be­weg­lich­keit mag ein­ge­schränkt sein und man­cher Ab­lauf wird mehr Zeit er­for­dern als ge­wohnt. Die Freude an Ge­mein­schaft und an lieb­ge­won­ne­nen Be­schäf­ti­gun­gen kann dennoch er­hal­ten bleiben, so­fern je­der­zeit eine Un­ter­stüt­zung be­darfs­ge­recht zur Seite steht. Dass ein Leben im Alter und trotz Krank­heit selbst­be­stimmt ge­stal­tet werden kann – das ge­währ­leis­ten wir mit un­se­rer Ver­mitt­lungs­leis­tung und ge­mein­sam mit den en­ga­gier­ten Be­treu­ungs­kräf­ten aus Osteuropa.