Hausengel ist für mich Hilfsbereitschaft

Magdalena Kubiak

Mein Abenteuer bei Hausengel in der Abteilung „Betreuungsmanagement“ begann im September 2015.

Es stand im Zusammenhang mit meinem Umzug von Polen nach Deutschland – also ein großes Projekt, das Einfluss auf alle Lebensbereiche hat. Mein heutiger Chef hat mich in dieser Zeit in allem sehr unterstützt. Und auch auf die Hilfe der Arbeitskollegen konnte ich mich verlassen. Ob es um den Umzug selbst oder um all die Formalitäten ging (z. B. Hilfe bei der Wohnungssuche oder bei Behördengängen) - es hat einfach alles unkompliziert und stressfrei funktioniert. Das wäre nicht möglich gewesen ohne die Zeit, das Verständnis und die Geduld, die mir meine Kollegen von Hausengel geschenkt haben.

Ich habe in meinem Heimatland „Öffentliches Gesundheitswesen“ studiert. Als ich nach einer neuen beruflichen Herausforderung gesucht habe, war für mich wichtig, dass ich etwas in dem Bereich Gesundheit / Pflege / Gesundheitsförderung finde. Nur so würde ich weiter meinen Werten folgen können und die Harmonie zwischen Arbeit, Ausbildung und privatem Leben erreichen.

Diese Werte sind für mich die Gesundheit (und Teil davon ist soziales Wohlergehen), Hilfsbereitschaft, Menschlichkeit und der Schutz des Schwächeren. Es ist vorbildlich, dass diese - meine - Werte auch bei der Firma Hausengel (genauso wie es in unserem Leitbild steht) von mindestens so großer Bedeutung sind, wie die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens. Damit kann ich mich als Mitarbeiterin identifizieren.

Mittlerweile habe ich mich in der Firma weiterentwickelt und habe neue spannende Aufgabe bekommen. Als Vorteil sehe ich auch, dass die Probleme, Bedenken, Konfliktsituationen, Vorschläge oder neue Ideen mit meiner Teamleitung immer direkt besprochen werden können. Ich habe immer das Gefühl, dass ich gehört und ernst genommen werde. Dies ermöglicht mir ein eigeninitiatives, verantwortungsvolles und selbständiges Arbeiten.

In unserer Arbeit mit und für Menschen spielen natürlich auch große und manchmal heftige Emotionen eine Rolle. Das gefällt mir sehr gut und ergreift mich, im positiven wie manchmal aber auch im negativen Sinne. Man muss aufpassen, dass man die Schicksale nicht zu nah an sich heran lässt. Ich höre fast täglich Lebensgeschichten, die einem nahe gehen. Gleichzeitig muss man sich aber auch hier und da gegen vorgefertigte Meinungen, Klischees oder Vorurteile behaupten. Letzten Endes ist es jedoch für mich sehr bewegend, wenn ich für eine pflegebedürftige Person und deren Familie eine passende Lösung gefunden habe und sich alles richtig gefügt hat. Denn was gibt es Schöneres, als am Ende des Tages erfolgreich einen Engel vermittelt zu haben?

Meine Arbeit ist sehr abwechslungsreich und interessant

Maike Niederhöfer
Ich bin 31 Jahre alt und arbeite seit Juni 2010 bei Hausengel. Die Arbeit macht mir großen Spaß und die Kollegen sind toll. Man versteht sich gut und wir sind ein gutes Team.

Angefangen habe ich als Assistenz von Frau Doris Wenz. Die Zusammenarbeit hat Spaß gemacht und ich konnte viel lernen. Nach und nach bekam ich mehr Aufgaben, die mich haben wachsen lassen.

Hausengel ist ein großes, farbenfrohes, internationales Team

Gabriella Toth
„Der Traumjob” für jeden, der im Ausland arbeitet, ist eine Tätigkeit, bei der man die eigene Muttersprache aktiv benutzen kann. Ich kann behaupten, dass meine Kolleginnen und ich zu den Glücklichen gehören, die ihre Muttersprache als organischen Bestandteil während ihrer Arbeit einsetzen können: Hausengel ist im wahrsten Sinne des Wortes ein echtes, internationales Team.

Meine eigene Sichtweise hat von Anfang an gezählt

Katarzyna Wilkowska
Im April 2017 ist ein von mir geführtes Projekt bei meinem vorherigen Arbeitgeber zu Ende gegangen. Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung bin ich eines Tages auf die Stelle „Recruiting-Spezialist“ bei Hausengel gestoßen, habe mich um den Job beworben und wurde zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Bis heute hält die Freude und Begeisterung über die Einladung zum Gespräch an, denn es hat sich von meinen bisherigen Bewerbungsgesprächen sehr unterschieden.