Weltalzheimer-Tag 2021: Demenz – Genau hinsehen!

Wo sind die Schlüssel? Wer war nochmal diese junge Frau? Und wo ging doch gleich der Fernseher an? – Weltweit sind rund 55 Millionen Menschen an Demenz erkrankt. Die Krankheit hat viele Gesichter und ist nicht immer leicht zu erkennen. Darum ist es wichtig, genau hinzusehen. Nicht nur am Welt-Alzheimertag. 

Die Diagnose Demenz ist für viele ein Schock. Klar, Oma hat öfter mal ihre Brille verlegt, das Teekränzchen mit ihrer Freundin vergessen und ist generell ein bisschen reizbar in letzter Zeit. Aber, dass das durch eine Demenz-Erkrankung kommt? Darauf kommt zunächst meist niemand aus der Familie.

Genau hinsehen bedeutet, sich Zeit zu nehmen und zuzuhören, nicht nur die Krankheit, sondern den Menschen zu sehen.

 

Eine Betreuungskraft hört einem Senior aufmerksam zu

Eine rasche Diagnose wichtig, um frühzeitig Hilfe in Anspruch nehmen zu können. Darum erinnert die Deutsche Alzheimer Gesellschaft am Welt-Alzheimertag daran: Schaut genau hin!
Aber worauf soll man achten? Wie erkennt man erste Anzeichen bei Nahestehenden oder auch Fremden?
Leider werden erste Symptome oft erst rückblickend erkannt. Das Bundesgesundheitsministerium benennt folgende Anzeichen für eine Demenzerkrankung:

  • Vergessen kurz zurückliegender Ereignisse
  • Schwierigkeiten, gewohnte Tätigkeiten auszuführen
  • Sprachstörungen
  • nachlassendes Interesse an Arbeit, Hobbys und Kontakten
  • Schwierigkeiten, sich in einer fremden Umgebung zurechtzufinden
  • fehlender Überblick über finanzielle Angelegenheiten
  • Fehleinschätzung von Gefahren
  • ungekannte Stimmungsschwankungen, andauernde Ängstlichkeit, Reizbarkeit und Misstrauen
  • hartnäckiges Abstreiten von Fehlern, Irrtümern oder Verwechslungen

 

Beim Verdacht auf eine Demenz-Erkrankung ist es wichtig, die betroffene Person behutsam darauf anzusprechen. Möglicherweise hat sie selbst schon Veränderungen an sich bemerkt, ist gestresst von den Symptomen oder fühlt sich angegriffen. Bei einem ehrlichen Gespräch sollte in vertrauter Umgebung über die Sorge um die Person gesprochen werden. Dann folgt ein (gemeinsamer) Besuch beim Hausarzt oder der Hausärztin.

Auch wenn die Demenz-Diagnose gestellt wurde, rät die Deutsche Alzheimer Gesellschaft dazu, die Augen offen zu halten. Häufig werde dann nur noch die Krankheit, nicht aber die Person mit ihren Wünschen, Gefühlen und Bedürfnissen gesehen. Um sie weiterhin aktiv am Leben mit teilhaben zu lassen, hilft es

  • langsam zu sprechen,
  • den Blickkontakt zu suchen,
  • einfache Worte zu wählen und vor allem
  • geduldig zu sein.

 

All dies ist leichter gesagt als getan. Darum werden in der Woche vom 20. bis 26. September unterschiedliche Veranstaltungen für Interessierte und Betroffene angeboten – regional und auch online. Einen Überblick finden Sie hier.

Auch Hausengel begleitet Sie gerne durch alle Phasen der Krankheit - liebevoll, vertrauensvoll und kompetent. Wir blicken auf eine lange Erfahrung im Umgang mit Demenz zurück und kennen alle Facetten der Erkrankung, denn über die Hälfte aller von Hausengel betreuten Menschen ist an Demenz erkrankt. Wir zeigen Ihnen, was wichtig ist: von medizinischer Behandlung und Beratung über soziale Betreuung bis zur fachkundigen Pflege der Betroffenen. Aber auch die Gesundheit und das Seelenwohl der Angehörigen lassen wir nicht außer Acht. In kleinen Schritten gehen wir diesen Weg gemeinsam. Ob es um die Beantragung des Pflegegrades geht, die ambulante Pflege oder die Betreuung in der vertrauten Umgebung durch unsere qualifizierten, selbstständigen Betreuungs­kräfte. 

Wenden sie sich gerne für ein unverbindliches Beratungsgespräch an uns.

Aktuelles rund um Pflege
Einblicke hinter die Kulissen,
Ankündigungen und Events
Alle News
Das Münchener Pflegedienst Team freut sich über die Bestnote von 1,0

Bestnote vom Medizinischen Dienst für unseren Münchener Pflegedienst-Standort

Das Qualitätsprüfungsergebnis des Medizinischen Dienstes (MD) für den Münchener Standort der Hausengel GmbH beweist, dass hier Qualität in der Pflege und in der Dienstleistung besonders...

Eine farbige Pflegefachkraft freut sich über die Auszeichnung

Auszeichnung des F.A.Z.-Instituts für Hausengel: „Deutschlands begehrteste Arbeitgeber“

Qualifizierte und engagierte Fachkräfte werden stark nachgefragt und sind gleichzeitig schwer zu finden. Dies gilt für viele Branchen, aber insbesondere die Pflegebranche ist von einem...

Cover mit der Aufschrift Wir: Manifest für eine menschliche Pflege und Frau mit Megaphon

Es ist längst Zeit. WIR! Stiftung: Manifest für eine menschliche Pflege

Eine würdevolle und individuelle Versorgung pflegebedürftiger Menschen ist eine große Herausforderung – in jedem Einzelfall in den Familien als auch aus gesamtgesellschaftlicher Sicht. In drei von...

Wenn Sie mit uns zufrieden sind, empfehlen Sie uns gerne weiter – denn Pflege ist Vertrauenssache.

100,- € Prämie für Ihre Empfehlung!

Jetzt Prämie sichern!