Kreativ helfen - Atemschutzmasken zum selber nähen

In der Corona-Krise ist Schutzkleidung leider Mangelware – dabei wird sie dringend gebraucht! Die Beschaffung dieser notwendigen Materialen ist derzeit schwierig oder nur zu hohen Preisen möglich. Daher zeigen sich viele Menschen solidarisch und nähen Atemschutzmasken. Noch ist die Versorgung mit diesen Materialien bei uns gesichert, aber wir freuen uns über jede Unterstützung – vor allem für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den ambulanten Pflegediensten, die täglich in wechselnde Haushalte gehen.

Drei Atemschutzmasken

Um das Coronavirus einzudämmen finden sich aktuell überall solche Initiativen und im Internet tauchen vermehrt Anleitungen, Videos und Tipps auf, wie man sogenannte Behelfs-Mund-Nasen-Schutzmasken selber herstellen kann. Für den Einsatz etwa auf Intensivstationen sind sie allerdings nicht geeignet, weil sie die Schutznormen FFP2 und FFP3 nicht erfüllen. Aber im öffentlichen Raum, in der ambulanten Pflege, Pflegeheimen oder im Supermarkt können sie einen gewissen Schutz bieten, da sie den Tröpfchenflug deutlich einschränken. Da das Coronavirus größtenteils über Tröpfchen übertragen wird, kann auch so ein selbst genähter Mundschutz hilfreich sein! Die Verwendung eines solchen Mundschutzes ist eine sinnvolle Ergänzung zu den empfohlenen Verhaltens- und Hygienemaßnahmen zum Schutz vor Virusinfektionen.

Wer uns gerne helfend unter die Arme greifen will und seine Zeit zu Hause sinnvoll nutzen möchte, ist herzlich eingeladen uns seine selbstgenähten Atemschutzmasken zu zusenden. Jedes Stück zählt! Wir sammeln die Exemplare in unserer Firmenzentrale in Heskem, um sie anschließend an unsere Pflegedienste zu verteilen.

Die Adresse lautet:    Hausengel Holding AG
                                            Tulpenweg 1
                                             35085 Ebsdorfergrund

Die Stadt Essen hat wegen der Gefahr durch das Coronavirus eine Anleitung veröffentlicht. Sie zeigt, wie man eine Nasen-Mund-Schutzmaske selber herstellen kann. Die Anleitung können Sie hier herunterladen.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und bleiben Sie gesund!

Aktuelles rund um Pflege
Einblicke hinter die Kulissen,
Ankündigungen und Events
Alle News
Schild mit Schriftzug "Grenzübergang"

Einreisebeschränkungen bei Virusvarianten-Gebieten – Was gilt?

Um die Verbreitung des Coronavirus und von Virusvarianten einzuschränken, werden Einreisebestimmungen nach Deutschland immer wieder aktualisiert. Für die Einreise aus Mitgliedsstaaten der Europäischen...

COVID-Schnelltest mit Angabe negativ

Änderung der Einreisebestimmungen bei Hochrisikogebieten

Um die Verbreitung des Coronavirus und Mutationen zu verhindern, werden Regelungen bezüglich der Einreise nach Deutschland immer wieder angepasst. Für die Einreise aus Mitgliedsstaaten der...

Weitere Informationen zu Hygienemaßnahmen, Hinweise zum Verhalten im Betreuungsalltag sowie Informationen für ausländische Betreuungskräfte finden Sie auf unserer Internetseite: hausengel.de/corona/

Entlastungsbeträge aus 2019 können noch bis Ende März genutzt werden

Pflegebedürftige aller Pflegegrade, die zuhause versorgt werden, haben Anspruch auf einen Entlastungsbetrag in Höhe von 125,- Euro monatlich. Das ist der sogenannte Entlastungsbetrag nach § 45b SGB...

Wenn Sie mit uns zufrieden sind, empfehlen Sie uns gerne weiter – denn Pflege ist Vertrauenssache.

100,- € Prämie für Ihre Empfehlung!

Jetzt Prämie sichern!