Internationaler Tag der Pflegenden: Dank und Impulse für die Zukunft

Der Internationale Tag der Pflegenden wird seit den 1970er Jahren am 12. Mai als Gedenktag begangen. Er erinnert an Florence Nightingale (geboren am 12. Mai 1820), eine britische Krankenpflegerin. Durch ihren Einsatz hat sie den Pflegeberuf nachhaltig verändert und revolutioniert. Er ist Anlass, Wertschätzung und Dank auszudrücken – für alle in der Pflege tätigen Menschen und verbindet meist auch Forderungen an die Politik nach einer Verbesserung der Pflegesituation. Denn Pflege wird immer wichtiger!

 

Nicht nur Betroffene sind dankbar, dass es sie gibt. Pflegende - ohne sie geht nichts!

Seniorin umarmt dankbar eine pflegende Angehörige

In den letzten zwei Jahren während der Corona-Pandemie wurde wiederholt deutlich, wie herausfordernd und kräftezehrend der Pflegeberuf ist. Auch jetzt sind die Bedingungen nicht optimal. Das spüren auch wir bei Hausengel mit unseren ambulanten Pflegediensten. Der generelle Fachkräftemangel schreit danach, den Pflegeberuf endlich attraktiver zu machen. „Glücklicherweise sind wir in unseren Pflegediensten gut aufgestellt – auch wenn wir immer auf der Suche nach neuen Kolleg:innen sind. Unsere Teams leisten großartige Arbeit und sind motiviert. Eine wiederholte Auszeichnung zum Attraktiven Arbeitgeber Pflege zeigt: es ist uns wichtig, dass sich unsere Mitarbeitenden wohl fühlen und in ihren Belangen ernst genommen werden.“, sagt Sarah Kessler, Prokuristin der Hausengel Pflegedienste. „Ein großes Danke an dieser Stelle für all unsere Mitarbeitenden, die täglich raus gehen und ihr Bestes geben.“ Am besten lesen Sie selbst, was unsere Mitarbeitenden motiviert. Hier geht es zu den Mitarbeiter-Stimmen.

Die Bedeutung des Pflegeberufes ist unumstritten. Aber zum Internationalen Tag der Pflegenden sollte auch an die Millionen von pflegenden Angehörigen gedacht werden, die keine Lobby haben und eine der wichtigsten Versorgungssäulen in Deutschland darstellen. Viele von ihnen sind überlastet und bekommen nicht die Unterstützung in dem Ausmaß und zu den Bedingungen, wie sie sie dringend bräuchten. Wir bei Hausengel setzen uns dafür ein, dass Pflegeleistungen und Entlastungshilfen schneller und einfacher dorthin gelangen, wo sie gebraucht werden (Lesen Sie dazu den Newsbeitrag zum Thema: Pflegebedürftigen entgehen jährlich 12 Milliarden Euro an Pflegeleistungen - Hausengel fordert bundesweit einheitliche Linie).

Wir möchten die Gelegenheit nutzen auch unseren Hausengeln und Betreuungskräften zu danken. Sie leisten zwar keine Fachpflege im engeren Sinne, aber steuern doch einen großen Beitrag zur Entlastung von hilfesuchenden Familien in oft herausfordernden Pflegesituationen bei.

„Wir glauben, dass gute Pflege nur gemeinsam geht. Die passende Dienstleistung, am richtigen Ort zur richtigen Zeit ist das, was Betroffene brauchen. Das funktioniert im Rahmen eines Pflegepakets in dem unterschiedliche Betreuungs- und Pflegeangebote zusammen laufen. Dazu braucht es Rahmenbedingungen die eine rechtssichere, bedarfsgerechte und qualitativ hochwertige Pflege und Betreuung ermöglichen.“, sagt Juliane Bohl, Mitglied des Vorstandes bei Hausengel. „Wir werden uns auch weiterhin dafür stark machen, den Gedanken der vernetzten Pflege und Betreuung vorantreiben und die Pflege von Morgen tatkräftig mitgestalten – im Sinne der Pflegenden und Pflegebedürftigen.“

Aktuelles rund um Pflege
Einblicke hinter die Kulissen,
Ankündigungen und Events
Alle News
Sarah Kessler im Interview zur Auszeichnung Attraktiver Arbeitgeber Pflege

Interview: Darum ist Hausengel erneut Attraktiver Arbeitgeber Pflege

Die Hausengel GmbH mit ihren ambulanten Pflegediensten in Marburg, Düsseldorf und München ist in diesem Jahr erneut zum Attraktiven Arbeitgeber Pflege ausgezeichnet worden. Eine anonyme...

Menschen flüchten aus der Ukraine nach Europa

Ukrainische Betreuungskräfte auf dem deutschen Arbeitsmarkt

Krieg im eigenen Land. Viele Ukrainer:innen durchleben gerade die schlimmste Zeit ihres Lebens und flüchten aus dem kriegsgebeutelten Land. Doch auch angekommen in Polen oder Deutschland muss es...

Pflegende Angehörige verzweifelt vor dem PC

Pflegebedürftigen entgehen jährlich 12 Milliarden Euro an Pflegeleistungen - Hausengel fordert bundesweit einheitliche Linie

Neue Ergebnisse einer VdK-Studie zur häuslichen Pflege und Betreuung zeigen, dass Pflegeleistungen im Wert von mindestens 12 Milliarden Euro pro Jahr verfallen und nicht von Pflegebedürftigen und...

Wenn Sie mit uns zufrieden sind, empfehlen Sie uns gerne weiter – denn Pflege ist Vertrauenssache.

100,- € Prämie für Ihre Empfehlung!

Jetzt Prämie sichern!