Hausengel Polen nimmt am „Poland Business Run“ teil

Am 2. September 2018 gingen in Polen wieder Läuferinnen und Läufer für den „Poland Business Run“ an den Start - dem größtne Charity-Business-Lauf in Polen. Das Hausengel-Team durfte dort nicht fehlen!
 

Polen Business Run Hausengel 2018

Dabei hat unser Team einen tollen Lauf hingelegt und die Staffel mit einem super Ergebnis von 01:36:17 für insgesamt rund 20km Strecke beendet. Zehntausende von Menschen sind jedes Jahr am „Poland Business Run“ beteiligt, der ein nobles Ziel hat: Neben der Förderung eines aktiven Lebensstils und der Integration von Mitarbeitern polnischer Unternehmen, dient die Veranstaltung in erster Linie der Hilfe für Bedürftige.
Der „Poland Business Run“ ist die größte Wohltätigkeitsveranstaltung dieser Art im Land. Die Rennen finden gleichzeitig in mehreren großen polnischen Städten statt. Jedes Team besteht aus fünf Staffelläufern. Jeder von ihnen hat eine Entfernung von etwa 4 Kilometern zurückzulegen.

Nutznießer dieser Sportveranstaltung sind Menschen mit Behinderungen des Bewegungsapparates und Amputationsgefährdete. Die Einnahmen aus der diesjährigen Ausgabe des Rennens werden verwendet, um solchen Menschen zu helfen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website

Aktuelles rund um Pflege
Einblicke hinter die Kulissen,
Ankündigungen und Events
Alle News
Beratung

Verbraucherzentralen beraten zur „24-Stunden-Betreuung“

Die Verbraucherzentralen Brandenburg, Berlin und Nordrhein-Westfalen widmen sich im Rahmen des Projekts „Verbraucherschutz im Grauen Pflegemarkt stärken“ den Verträgen der so genannten...

Hausengel Weihnachtsfeier 2018

Hausengel-Weihnachtsfeier 2018

Mit Blick über die weihnachtliche Stadt haben die Hausengel am vergangenen Freitag nach einem schönen Glühwein-Empfang auf Marburgs schönster Terrasse ihre Weihnachtsfeier im Restaurant...

Lydia Ernst

Erste Hausengel-Mitarbeiterin geht in Ruhestand

Am 17. Dezember hat Hausengel zum ersten Mal eine Mitarbeiterin in den Ruhestand entlassen. Hausengel Gründer und Vorstandsvorsitzender Simon Wenz verabschiedete Lydia Ernst mit Blumen und Champagner.