Hausengel bietet Entsendung in der sogenannten „24-Stunden-Betreuung“ an

In über 300.000 Privathaushalten in Deutschland versorgen osteuropäische Betreuungskräfte hilfebedürftige Menschen, überwiegend Senioren. Diese mittlerweile unverzichtbare sogenannte „24-Stunden-Betreuung“ schließt eine eklatante Versorgungslücke und ist im Gesundheits- und Sozialwesen nicht mehr wegzudenken. 

Lächelnde ältere Dame mit Pflegekraft

Freie Wahl für Familien und Betreuungskräfte

Die rechtliche Grundlage der sogenannten „24-Stunden-Betreuung“ ist die Entsendung von Betreuungskräften durch eine ausländische Agentur oder die Tätigkeit als selbständige Betreuungskraft mit Gewerbe in Deutschland. Auch die Hausengel GmbH bietet seit über einem Jahrzehnt sowohl ambulante Pflege durch examiniertes Pflegefachpersonal als auch sogenannte „24-Stunden-Betreuung“ durch osteuropäische Betreuungskräfte in den eigenen vier Wänden der Betroffenen. Bisher konzentrierte sich das Unternehmen auf die Vermittlung selbständiger Betreuungskräfte. 

„Dass wir den Familien und Betreuungskräften nun die Wahlmöglichkeit zwischen Entsendung und Selbständigkeit mit Gewerbe in Deutschland geben, widerspricht unserem bisherigen Kurs in keiner Weise“, macht Simon Wenz, Gründer und Geschäftsführer der Hausengel Betreuungsdienstleistungen GmbH, seine Entscheidung deutlich. „Dass in der Entsendung überwiegend freie Mitarbeiter im Auftragsverhältnis entsendet werden, bedeutet nicht, dass diese entsendeten Betreuungskräfte fest angestellte Mitarbeiter der ausländischen Unternehmen sind. Vielmehr sind auch sie selbständig tätige Betreuungskräfte, vergleichbar mit den in Deutschland bekannten arbeitnehmerähnlichen Selbständigen, für die der Auftraggeber Sozialabgaben zahlt. Die sogenannte 24-Stunden-Betreuung ab Januar 2017 auch in der Entsendung anzubieten, passt daher genau in unser unternehmerisches Konzept.“ 

Sowohl den Familien und Pflegebedürftigen als auch den Betreuungskräften aus Osteuropa wird damit die Möglichkeit gegeben, je nach ihrer eigenen passenden Lebenssituation ein passendes Modell zu wählen.

Aktuelles rund um Pflege
Einblicke hinter die Kulissen,
Ankündigungen und Events
Alle News
Schild mit Schriftzug "Grenzübergang"

Einreisebeschränkungen bei Virusvarianten-Gebieten – Was gilt?

Um die Verbreitung des Coronavirus und von Virusvarianten einzuschränken, werden Einreisebestimmungen nach Deutschland immer wieder aktualisiert. Für die Einreise aus Mitgliedsstaaten der Europäischen...

COVID-Schnelltest mit Angabe negativ

Änderung der Einreisebestimmungen bei Hochrisikogebieten

Um die Verbreitung des Coronavirus und Mutationen zu verhindern, werden Regelungen bezüglich der Einreise nach Deutschland immer wieder angepasst. Für die Einreise aus Mitgliedsstaaten der...

Weitere Informationen zu Hygienemaßnahmen, Hinweise zum Verhalten im Betreuungsalltag sowie Informationen für ausländische Betreuungskräfte finden Sie auf unserer Internetseite: hausengel.de/corona/

Entlastungsbeträge aus 2019 können noch bis Ende März genutzt werden

Pflegebedürftige aller Pflegegrade, die zuhause versorgt werden, haben Anspruch auf einen Entlastungsbetrag in Höhe von 125,- Euro monatlich. Das ist der sogenannte Entlastungsbetrag nach § 45b SGB...

Wenn Sie mit uns zufrieden sind, empfehlen Sie uns gerne weiter – denn Pflege ist Vertrauenssache.

100,- € Prämie für Ihre Empfehlung!

Jetzt Prämie sichern!